ZerspanungsmechanikerIn (m/w/d)

Steckbrief

Eine spannende Aufgabe für sorgfältige BeobachterInnen mit Sinn für Technik und mit handwerklichem Geschick.

 

ZerspanungsmechanikerInnen erstellen Werkstücke für Modelle und Vorrichtungen an CNC-gesteuerten Fräsmaschinen. Präzise Programmierarbeit kombiniert mit der technischen Umsetzung und ein bisschen Muskeleinsatz.

Besonderheit:
Die Ausbildung wird in unterschiedlichen Fachrichtungen angeboten.

 

Berufstyp
Anerkannter Ausbildungsberuf

 

Ausbildungsart
Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Ausbildungsdauer
Jeweils 3,5 Jahre

 

Lernorte
Ausbildungsbetrieb und Berufsschule

Was macht ein/e ZerspanungsmechanikerIn?

ZerspanungsmechanikerInnen fertigen Werkstücke für Modelle, Formen, Werkzeuge und Vorrichtungen aus unterschiedlichen Materialien. 

 

Hierfür arbeiten sie mit CNC-gesteuerten Fräsmaschinen, schreiben und modifizieren die Maschinenprogramme, spannen Bauteile und Werkzeuge auf, richten sie aus und setzen die Arbeitsprozesse in Gang. Sie überwachen die Arbeitsprozesse und prüfen, ob die Maße und die Oberflächenqualität der Werkstücke den Vorgaben entsprechen. Darüber hinaus übernehmen sie Wartungs- oder Inspektionsaufgaben an den Fräsmaschinen.

 

Eine sehr vielfältige Aufgabe, die abwechslungsreich ist und immer wieder neue spannende Herausforderungen birgt – für den Kopf genauso wie für den körperlichen Einsatz – zum Beispiel beim Austausch schwerer Bauteile.

Welche Fachrichtungen gibt es in der Zerspanungsmechanik?

Die Ausbildung ist in folgenden Fachrichtungen möglich:

  • ZerspanungsmechanikerIn Fachrichtung Drehautomatensysteme
  • ZerspanungsmechanikerIn Fachrichtung Drehmaschinensysteme
  • ZerspanungsmechanikerIn Fachrichtung Fräsmaschinensysteme
  • ZerspanungsmechanikerIn Fachrichtung Schleifmaschinensysteme

Eickworth bietet Ausbildungsplätze in der Fachrichtung Fräsmaschinensysteme.

Worauf kommt es an?

Die wichtigsten Skills

• Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Rüsten von Zerspanungsmaschinen, bei der Arbeit mit informationstechnischen Systemen)
• Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Drehen, Fräsen und Schleifen von Metall)
• Beobachtungsgenauigkeit (z.B. Überwachen des Zerspanungsprozesses)
• Technisches Verständnis (z.B. Durchführen von Einstell-, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten)
• Gute körperliche Konstitution (z.B. Austauschen schwerer Bauteile)

Schulfächer

Das sollte dir liegen:

Physik (z.B. beim Beurteilen von Fertigungsverfahren und Werkstoffeigenschaften)
Werken/Technik (z.B. beim Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen und Lesen von Konstruktionszeichnungen; technisches Zeichnen)
Mathematik (z.B. für das Ermitteln von Maschinenwerten beim maschinellen Spanen)
Informatik (z.B. für die Arbeit mit CNC-Maschinen)

Ausbildungsstellen bei Eickworth

Noch nicht das richtige Stellenangebot für Sie dabei? Kein Problem, bewerben Sie sich gerne initiativ bei uns.

Initiativbewerbung